Saison 2010 / 2011

     

**** Diese Seite befindet sich im Umbau ****

 

 

Saison 2010 / 2011

 

Alles begann am 10.12.2008 als sich ein paar fußballbegeisterte Kinder des Jahrgangs 2004 zum ersten Probetraining in der kleinen Sporthalle der Grundschule Tannenweg zusammenfanden. Die Jungs wollten zwar weder Angst noch Schrecken im Bereich des Hamburger Fußball Verbandes verbreiten, aber doch zumindest die eine oder andere Trophäe nach Glinde entführen. Von da an waren die Piraten in weiß und blau, die Fußballer des Jahrgangs 2004 des TSV Glinde geboren.

Und diese Saison war es dann soweit: Richtige Punktspiele mit Torwart und Toren, Schiedsrichter, einer offiziellen Tabelle und allem Drum und Dran. Mittlerweile hatten sich so viele Kinder den Piraten angeschlossen, dass das Trainerteam Markus und Martin sogar zwei Mannschaften zum Spielbetrieb melden konnte. Die 2004er des TSV Glinde bekamen es mit Teams der Umgebung, wie dem Willinghusener SC, dem VfL Lohbrüge und dem TSG Bergedorf zu tun, und mussten sich aber auch mit namenhaften Vereinen ganz Hamburgs messen, wie dem HEBC, dem TuS Germania Schnelsen oder dem HSV Barmbek-Uhlenhors. Und die Glinder Piraten haben sogar die kühnsten Erwartungen ihrer Trainer noch übertroffen: Beide Teams holten die Meisterschaft in ihrer Staffel! TSV Glinde 1.G in der Kreisklasse JG 04 und TSV Glinde 2.G in der Kreisklasse JG 11.

Zum Abschluss dieser grandiosen Saison meldeten die Trainer beide Teams beim größten Jugendfußballturnier Norddeutschlands, dem Stadtwerke Sommer Cup 2011 des SC Buntekuh Lübeck, an. Es sollte noch einmal ein richtiges Happening für die Kinder geben. Schon die Fahrt nach Lübeck war das erste Highlight, denn die Firma HBG HamburgBus GmbH spendierte den Glinder Piraten einen Bus für die Hin- und Rückreise. Die Kinder staunten nicht schlecht, als am Treffpunkt ein fast nagelneuer Reisebus zur Abfahrt bereit stand. Leider reichte der Platz nicht ganz für alle Eltern, Großeltern, Geschwister und Fans, so dass dann doch noch das eine oder andere Auto mitfahren musste. Um 07:00 Uhr morgens machte sich die Kolonne auf den Weg nach Lübeck.

Das Turnier begann mit dem traditionellen Einlaufen aller Teams. Insgesamt 20 Mannschaften des Jahrganges 2004 aus Lübeck und Umgebung, aber auch aus Hamburg, Nusse/Linau, Trittau und Bremen nahmen Aufstellung. Nach ein paar Startschwierigkeiten, sicherten sich beide Teams dann doch den 1. Platz in ihrer Gruppe mit jeweils 3 Siegen und einem Unentschieden. Damit waren beide Teams für die Zwischenrunde qualifiziert. Die 2.G traf auf den Gastgeber, den SC Buntekuh Lübeck und musste sich nach einem spannenden Spiel schließlich im 8m-Schießen geschlagen geben. Die Plätze 1 bis 4 waren damit für die 2.G nicht mehr möglich, aber die Jungs steckten den Kopf nicht in den Sand und holten in den nachfolgenden Platzierungsspielen Sieg um Sieg, so dass das Team in einem richtig gut besetzten Turnier auf einem ganz tollen 5. Platz landete.

Noch einen Tick besser lief es für das Team der 1.G. Die Glinder Piraten marschierten direkt durch, schlugen Holsatia Elmshorn, den SC Buntekuh Lübeck und den TSV Sasel. Das Finale war erreicht und der Gegner hieß USC Paloma Hamburg. Alle Mannschaften versammelten sich samt Eltern, Großeltern, Geschwistern und Fans um das Spielfeld und beide Mannschaften liefen zu „Eye of the tiger" ein. Gänsehaut machte sich nicht nur bei den Trainern breit. In einem packenden aber stets fairen Finale zweier ebenbürtiger Mannschaften hatten unsere Jungs am Ende die Nase vorn: Die 1.G des TSV Glinde Jahrgang 2004 ist Turniersieger des 6. Stadtwerke Sommer Cup 2011!

Die Stimmung auf der Rückfahrt war der Wahnsinn. Die Kinder sangen (oder besser schrien...) nahezu die ganze Fahrt - Was für ein toller Tag! Jungs, Ihr seid klasse. Alle, wie ihr da seid! Aber was Ihr in dieser Saison auch sportlich gezeigt habt, war richtig klasse oder wie Coach Markus sagt: „Ihr habt so richtig gerockt!". Wir sind richtig stolz auf Euch!

Die außergewöhnlich starke Leistung unserer Piraten war auch der Glinder Zeitung einen Artikel in der Ausgabe vom 21. Juni 2011 wert, > Hier zu bewundern.

 

G-Junioren Kreisklasse Staffel JG 04 Frühjahr  
Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. Glinde 1.G 9 9 0 0 37:08 29 27
2. HEBC 1.G 9 8 0 1 49:17 32 24
3. Duvenstedt 1.G 9 6 1 2 30:14 16 19
4. Germania 1.G 9 4 1 4 25:16 9 13
5. Nienstedten 2.G 9 3 2 4 16:13 3 11
6. BU 1.G 9 3 1 5 19:22 -3 10
7. Reinbek 1.G 9 3 1 5 14:31 -17 10
8. Ahrensburg 1.G 9 2 2 5 15:26 -11 8
9. Lemsahl 1.G 9 1 1 7 06:27 -21 4
10. Farmsen 1.G 9 1 1 7 14:51 -37 4

 

G-Junioren Kreisklasse Staffel JG 11 Frühjahr  
Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. Glinde 2.G 9 7 0 2 48:22 26 21
2. TSG Bergedorf 1.G 9 6 3 0 36:12 24 21
3. Lohbrügge 1.G 9 5 1 3 27:26 1 16
4. Willinghusen 1.G 9 4 1 4 34:23 11 13
5. SC V. M. 1.G 9 4 1 4 35:30 5 13
6. Börnsen 1.G 9 4 1 4 25:24 1 13
7. TuS Hamburg 1.G 9 4 0 5 33:25 8 12
8. Condor 3.G 9 4 0 5 39:33 6 12
9. Concordia 3.G 9 3 1 5 24:25 -1 10
10. Harburger TB 2.G 9 0 0 9 03:84 -81 0

 

G-Junioren Kreisklasse Staffel JG 14 Herbst 2010
Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. Glinde 1.G 5 5 0 0 56:01 55 15
2. Concordia 2.G 5 4 0 1 39:09 30 12
3. VfL 93 1.G 5 2 1 2 18:12 6 7
4. Paloma 2.G 5 2 1 2 15:12 3 7
5. UH-Adler 1.G 5 1 0 4 04:44 -40 3
6. Condor 4.G 5 0 0 5 00:54 -54 0

 

G-Junioren Kreisklasse Staffel JG 17 Herbst 2010  
Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. Düneberg 1.G 5 4 0 1 27:10 17 12
2. Reinbek 2.G 5 3 2 0 12:05 7 11
3. Wandsetal 2.G 5 3 0 2 14:16 -2 9
4. HT 16 2.G 5 2 1 2 24:19 5 7
5. Concordia 3.G 5 0 2 3 02:20 -18 2
6. Glinde 2.G 5 0 1 4 10:19 -9 1